kitekat
Joachim Funk | Creative Director Text

RSS
  • Anzeige „spielen & lernen“, Motiv „Reime“
  • Anzeige „spielen & lernen“, Motiv „Reime“
  • Anzeige „spielen & lernen“, Motiv „Reime“
zurück weiter

Wer Werbung für Katzenfutter macht, weiß: Die Katzenliebhaber müssen sich und ihre Katze in den Anzeigen oder Spots wiedererkennen. So appelliert Whiskas an die mütterlichen Instinkte, bei Sheba rückt die Katze an die Stelle eines Partners und die Kitekat-Katzen sind eher gleichwertige Familienmitglieder – mal frech, mal pfiffig, mal cool. Kurze Gedankennotiz: Prüfen, ob es Marktchancen für NoMercy® gäbe – eine Katzenfuttermarke, die mit ihrem hohen Amphetamingehalt auf die Bedürfnisse des angriffslustigen Revierverteidigers abgestimmt ist; evtl. auch als Catstasy®-Sticks für den kleinen Beutezug zwischendurch … Aber zurück zu Kitekat. Für diese Marke schaltete Effem mehrere Jahre lang eine spezielle Anzeigenkampagne, die sich an Eltern und ihre Kinder wandte: in der Zeitschrift „Spielen und Lernen“. Bei der mehrfach vom Art Directors Club Deutschland ausgezeichneten Anzeigenkampagne geht es nicht darum, Kinder als direkte Käufer anzusprechen. Sondern darum, die Sympathien der Eltern zu gewinnen. Die Zeitschrift wurde im Juni 2013 wegen Absatzrückgängen leider eingestellt.

Anzeige „spielen & lernen“, Motiv „Reime“
Anzeige „spielen & lernen“, Motiv „Reime“
Anzeige „spielen & lernen“, Motiv „Reime“

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID: