Webentwicklung/ Programmierung
Roundtable Human Rights in Tourism

Kategorie
Stellenangebote 
Beschreibung der Tätigkeit

Aus dasauge.de/jobs – bitte beziehe dich in deiner Bewerbung auf dasauge®.

Als Ziel des Projekts wird eine digitale interaktive Anleitung (Blueprint) für die Schritt-für-Schritt-Planung und Organisation einer auf die touristische Lieferkette fokussierten meschenrechtlichen Risikoanalyse (=Human Rights Impact Assessment (HRIA)) in Destinationen entwickelt und technisch umgesetzt.
Der Blueprint soll neben interaktiven Formularen/ Eingabemasken und grafischen Elementen auch Schulungsmaterialien und Video-Anleitungen (Webinare) einbetten können sowie Download- und Datenexportmöglichkeiten bieten.

Projekthintergrund und -ziel
Die Analyse sektor- und destinaionspezifischer Menschenrechtsrisiken ist der erste Schritt für die Fol-genabschätzung und die Entwicklung wirksamer Schutzmaßnahmen für Reiseveranstalter. Insbesondere kleine und mittlere Reiseveranstalter benötigen praktische Handlungsempfehlungen, um Risiken zu ver-meiden oder gemeinsam mit lokalen Partnern Lösungen zu entwickeln.
Mit der Entwicklung des Get Started-Tools (www.humanrights-in-tourism.net/get-started) hat der RT eine wichtige Vorarbeit geleistet, um kleine und mittlere Reiseveranstalter bei der grundlegenden Identifizie-rung von für sie relevanten Menschenrechtsrisiken entlang ihrer Lieferkette zu unterstützen.

Als Ziel des Projekts wird eine interaktive Anleitung (Blueprint) für die Schritt-für-Schritt-Planung und Organisation einer auf die touristische Lieferkette fokussierten meschenrechtlichen Risikoanalyse (=Human Rights Impact Assessment (HRIA)) in Destinationen entwickelt und technisch umgesetzt. Der Blueprint soll neben interaktiven Formularen/ Eingabemasken und grafischen Elementen auch Schu-lungsmaterialien und Video-Anleitungen (Webinare) einbetten können sowie Download- und Datenex-portmöglichkeiten bieten.
Der Blueprint soll als Mikrosite ein Teil des bestehenden Get Started-Tools sein. Er soll weiter aus-baubar und entwickelbar sein, um in Zukunft weitere Informationen, Unterlagen und Hilfsmittel ergänzen und damit der Branche auch zukünftig aktuelle Informationen zur Verfügung stellen zu können.
Eine enge Zusammenarbeit und detaillierte Absprache mit den beauftragten Consultants, welche die Methodik und die Inhalte des Blueprints entwickeln, ist über das gesamte Projekt hinweg essentiell.

Das RT plant, die entwickelte HRIA-Methodik und den Blueprint während eines Vor-Ort-Assessments in einem Reiseziel zu testen. Dies ist für September 2019 geplant. Die Finanzierung des Vor-Ort-Assessments ist noch nicht bestätigt. Wenn keine finanziellen Mittel gefunden werden, wird der Auftrag mit der Annahme des entwickelten digitalen Blueprints abgeschlossen sein. Sollte eine Finanzierung gefunden werden, wird erwartet, dass auf der Grundlage der Rückmeldungen im Oktober 2019 eine Revisionsschleife geplant wird.

Art und Umfang der Leistung
Massnahmen und Ergebnisse (Outcomes), die zur Verbesserung der bestehenden Website vorgesehen sind:
o Verbesserung der Ladegeschwindigkeit für den Nutzer
o Entwicklung eines ansprechenden Designs für das Unternehmensspezifische pdf („value chain risk cart“) mit der Übersicht der relevanten Risken und Massnahmen

Maßnahmen und Ergebnisse (Outcomes), die im Rahmen des Projekts vorgesehen sind:
o Technische Konzeption und Entwicklung sowie grafische Aufbereitung eines interaktiven digitalen Blueprints

  • Einbindung als Mikrosite in das bestehende Get Started-Tool auf der Webseite humanrights-in-tourism.net (Drupal 8)
  • Programmierung von Algorythmen zur Gestaltung interaktiver, nutzerspezifischer Elemente (interaktive Formulare/ Eingabemasken, auswertbare Fragebögen mit individuellen Pfaden, welche gespeichert und durch den Nutzer weiterbearbeitet werden können (z.B. Download von gespeicherten Daten, evtl. Datenexportfunktion – wird in Absprache mit den Consultants erarbeitet)
  • Benutzerfreundliche, übersichtliche, visualisierte und motivierende Gestaltung mit ansprechenden Grafikelementen/ Layout, passend zum und mit Verknüpfungen zum Get Started-Tool, in Absprache mit den Consultants
  • Einbindung von Blog oder Videos in der Mikrosite
  • Verschiedene Gliederungspunkte / Ebenen (z.B. Grundlagenrecherche, Scoping, Stakeholder Mapping, Interviews & Stakeholder Consultation – wird in Absprache mit den Consultants erarbeitet)
  • Intuitive Inhaltsverwaltung und -erweiterung durch Anwender/ Administratoren (über bestehendes Login, gut bedienbares/ intuitives Backend, einfache Wartung)
  • Responsives Layout mit mind. drei Sprungmarken
  • SEO, inkl. Lesbare URLs, Redirect, automatische Erstellung und Übermittlung einer Sitemap, Metatags


o Enge Absprache und Zusammenarbeit mit den Consultants und intensive Konsultation mit Praktikern während der gesamten Durchführung

Allgemeine Anforderungen

  • Sprache:


o Der Auftrag ist in englischer Sprache durchzuführen, alle Ergebnisse sind auf Englisch zu verfassen.

  • Abstimmung:


o Die Bearbeitung des gesamten Vorhabens erfolgt in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber. Ein enger Austausch mit der Koordinatorin des Roundtable ist erwünscht.
o Die inhaltliche Bearbeitung des digitalen Tools erfolgt in enger Abstimmung mit den beauftragten Consultants für die inhaltlich-konzeptionelle Bearbeitung. Die Beauftragung dieser ist nicht Bestandteil dieses Auftrags.

  • Dokumentation und Veröffentlichungen:


o Der Fortschritt des Vorhabens (etwaige Präsentationen, Arbeitspapiere u. ä., die im Vorfeld erarbeitet oder während der Besprechungen dargestellt wurden) müssen dokumentiert und dem Auftraggeber übergeben werden.
o Zum Abschluss des Vorhabens ist eine Gesamtdokumentation über die erbrachten Leistungen vorzulegen.
o Alle Resultate des Auftrags gehen in den Besitz des Auftraggebers über.

Ausführungsfrist und -zeitraum
Die Bearbeitung des Projekts ist vom 10.06.2019 – 10.10.2019 angesetzt.

Der Zeitraum der Leistungserbringung gliedert sich grob in folgende Phasen:

  • Juni – Juli 2019: Konzeptentwicklung digitaler Blueprint mit den Consultants
  • Juli – 5. September 2019: Programmierung
  • 5. September 2019: Abschluss Programmierung
  • 1. – 10. Oktober: Anpassungen basierend auf Nutzerfeedback und Praxistest
  • 10.Oktober 2019: Abschluss und Abnahme

Der detaillierte Zeitplan wird in enger Abstimmung mit den beauftragten Consultants und dem Auftraggeber festgelegt.

Projektbudget
Das Projekt wird durchgeführt durch den Roundtable Human Rights in Tourism e.V. Die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel sind öffentliche Fördermittel der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag der deutschen Bundesregierung. Die Projektabrechnung erfolgt mit dem Roundtable Human Rights in Tourism.
Bitte kalkulieren Sie unter der Annahme, dass für die technische Konzeption und die Umsetzung/ Programmierung ein Budget von maximal 21.000 Euro, brutto inkl. aller Steuern, Honorare, Reisekosten, Produktions- und Beraterleistungen zur Verfügung steht.

Qualifikationen der Berater/ Projektbearbeiter
Um der Komplexität des spezifischen Themas gerecht zu werden und eine effektive Projektumsetzung zu gewährleisten, sollte der Auftragnehmer folgende Qualifikationen mitbringen:

  • Sehr gute Kenntnisse in Drupal 8
  • Erfahrungen in der Umsetzung von digitalen Tools, interaktiven Elementen und Datenbanken
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und Erfahrung mit der Durchführung von Projekten in gemeinnützigen Sektoren/ Vereinen
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Bestenfalls Projekterfahrung in diesem und einem ähnlichen Themenfeld

Form und Inhalt des Angebots
Das Angebot kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden und sollte den Umfang von zehn DIN A4 Seiten zzgl. Anlagen nicht überschreiten. Das Angebot ist rechtsverbindlich zu unter-schreiben und muss einen Ansprechpartner für Fragen benennen.
Bestandteile des Angebots sollen sein:

  • Benennung des Projektteams und des Projektleiters (inkl. Angabe von Qualifikation und Erfahrung).


o Für alle Arbeitspakete ist ein Ansprechpartner zu benennen.
o Im Falle einer Bietergemeinschaft ist im Angebot ein bevollmächtigter Vertreter zu benennen.
o Über welche Erfahrungen im ausschreibungsrelevanten Gebiet verfügen Sie und Ihre MitarbeiterInnen? Sind für das ausgeschriebene Thema belegbare Spezialkenntnisse in der Institution vorhanden? Bitte erläutern Sie und belegen Sie die Erfahrungen mit Lebensläufen und Projektreferenzen.

  • Inhaltliche Beschreibung mit Zeit- und Ressourcenplan


o Es ist zu beschreiben, wie die in der Leistungsbeschreibung unter 3. benannten Leistungen ausgeführt werden sollen. Die Beschreibung soll hinreichend konkrete Angaben dazu enthalten, welche Vorgehensweise und welche einzelnen Arbeitsschritte/ -pakete in der Bearbeitung der Teilaufgaben gewählt werden sollen.
o Bitte fügen sie einen Zeit- und Ressourcenplan für die einzelnen Arbeitsschritte bei.

  • Angabe des Angebotspreises


o Bitte geben Sie hier die geschätzten Kosten der einzelnen Projektphasen/ Arbeitspakete so-wie die Gesamtkosten des Projekts an. Bitte schlüsseln Sie die Kosten pro Projektphase detailliert auf.
o Die Preise sind in Euro als Bruttopreise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer anzugeben. Es ist ein pauschaler Festpreis auszuweisen. Er muss Personal- und Sachkosten sowie alle notwendigen Reise- und sonstigen Nebenkosten enthalten.
o Bei der Kalkulation der Reisekosten hat sich der Bieter an den Vorgaben des Bundesreisekostengesetzes zu orientieren.
o Weiterhin sind die zu Grunde gelegten Stunden- und Tagessätze für die vorgesehenen Projektmitarbeiter anzugeben.

Die Angebotsabgabe muss bis 28.05.2019, 12.00 Uhr (MET) erfolgen.
Bitte senden Sie das Angebot als zusammenhängende PDF-Datei (1 Dokument, max. 4 GB) per E-Mail an die Roundtable-Koordination Jara Schreiber über info@humanrights-in-tourism.net.

Es erfolgt keine Entschädigung für die Erstellung der einzureichenden Unterlagen oder des Angebotes.

Kontakt:
Roundtable Human Rights in Tourism e.V., c/o Pulsraum, Kottbusser Damm 25, D-10967 Berlin
Jara Schreiber (Koordinatorin)
Tel. +49 (0)151 45 83 87 95 | info@humanrights-in-tourism.net | www.humanrights-in-tourism.net

Skills/Technologien
Qualifikation Berufserfahrung
Einsatzort 10967 Berlin
Arbeitsbeginn 01.06.2019
Roundtable Human Rights in Tourism

Berlin
Ansprechpartner Jara Schreiber
E-Mail
Persönliche Nachricht Bewerben

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018