Stiftung Warentest: Neues Design und strengere Vorgaben

Produkt mit neuem „Test“-Logo
Produkt mit neuem „Test“-Logo

Die Stiftung Warentest zeigt sich in einem neuen Erscheinungsbild. Wer zukünftig mit dem neuen Zeichen mit Testurteilen werben will, muss allerdings strenge Vorgaben einhalten.

Die Stiftung Warentest führt mit der Mai-Ausgabe ihrer Zeitschrift „Test“ ein neues Erscheinungsbild ein. Die einzelnen Produkte der Stiftung (die Zeitschriften „Test“, „Finanztest“ und der Internetauftritt) sollen hierdurch unverwechselbar und deutlicher mit der Dachmarke Stiftung Warentest verbunden werden. Das Logo gilt auch für die Werbung mit Testergebnissen, deren Nutzung nun an strengere inhaltliche und formale Bedingungen geknüpft wird.

„t“ im Anschnitt

Bei der Entwicklung des neuen Markenauftritts ist das beauftragte Designbüro KMS Team aus München vom traditionellen „Test“-Schriftzug ausgegangen, wie er sich nach einigen Veränderungen in der 44-jährigen Geschichte der Stiftung Warentest entwickelt hat. Kern der Marke wird nun ein modifiziertes „t“, das – unten und rechts im Anschnitt – auf einem farbigen Untergrund steht. Als Schriftart wird die LT Univers verwendet.

Wer zukünftig mit dem neuen Zeichen mit Testurteilen der Stiftung Warentest werben will, muss strenge Vorgaben einhalten. So verknüpft die Stiftung Warentest die Verwendung ihrer Marke an eine Reihe Bedingungen, hierunter zum Beispiel, dass günstige Einzelaussagen oder Kommentierungen nicht isoliert angegeben werden dürfen, wenn andere Aussagen/Kommentierungen weniger günstig sind. Dadurch soll die Werbung vereinheitlicht und Missbrauch mit falschen Ergebnissen verhindert werden. Auch zur gestalterischen Verwendung des Logos gibt es detaillierte Anweisungen.

test.de überarbeitet

Neben dem neuen Markenauftritt präsentiert die Stiftung unter www.test.de eine überarbeitete Seitengestaltung und umfangreiche Informationen aus einer Datenbank mit ständig aktualisierten und erweiterten Testergebnissen von mehr als 400 Digitalkameras, 90 Fernsehern und 8.000 Investmentfonds.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2020