Designblogs

Font-Technik für E-Publishing und E-Books

Den Themen E-Publishing und E-Books verschreibt sich das kompakte Seminar zur Font-Technik auf seiner ersten Station 2015, in Berlin. Sprecher sind der Digitalmedien-Produzent Fabian Kern , die preisgekrönte Technik-Autorin Katrin Passig , der Interaktionsdesigner und Software-Entwicker Frank Rausch  und der Font-Entwickler, -Experte und Publishing Berater Atilla Korap . Das Programm wendet sich an alle digitalen Autoren, Herausgeber elektronischer Bücher und E-Book Gestalter. Nach den Vorträgen… weiterlesen
Fontblog  Fontblog – Sabine Gruppe | 

Digitales Publizieren – Typo Day Berlin 2015

Seit 2010 verkauft Amazon in den USA mehr E-Books als gedruckte Bücher. Hierzulande sind digitale Bücher weit weniger populär. Woran liegt das? Sind sie zu teuer, schwer zu lesen, kompliziert zu handhaben …? Wahrscheinlich von allem … Weiterlesen weiterlesen
Slanted  Slanted – Leopold | 

Hamburg oder Berlin? Endspurt für die Werbekampagnen um Olympia 2024

Countdown für den innerdeutschen Wettbewerb um die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2024. In Berlin und Hamburg rührt man die Werbetrommel, nicht immer mit durchschlagendem Erfolg und so scheint der berühmte Funke auf die Bürger der Städte nur bedingt übergesprungen zu sein. Mit welchen Werbeideen hoffen die Initiatoren bei den Bürgern punkten zu können? Welche der beiden Kreativ-Metropolen hat das bessere Konzept? Und weshalb wirbt ausgerechnet eine Hamburger Agentur für Berlin? weiterlesen
Design Tagebuch  Design Tagebuch – Achim Schaffrinna | 

Das Ultra Premium Mac Bundle

Für 44,99 USD bekommt man zur Zeit ein Paket aus acht mehr oder weniger nützlichen Mac-Programmen, die sonst 470 USD kosten. Mit dem Code ULTRAMAC5 spart man zusätzlich noch mal 5 USD, so dass man – sofern man sie noch nicht hat – ScreenFlow 5 , Things 2 , ExpanDrive 4 und DataRescue 4 (was mir schon so einige Male versehentlich gelöschte Daten zurückgeholt hat) zu einem sehr interessanten Preis von 39,99 USD (umgerechnet ca. 35 Euro) bekommt. Als Zugabe gibt es noch AfterShot Pro 2 , Typed… weiterlesen
esse est percipi  esse est percipi |

Seit 25 Jahren: Wahre Schönheit kommt aus Photoshop

Adobe feiert den 25. Geburtstag von Photoshop. Mit dem Erscheinen der ersten Version am 19. Februar 1990 wurde die Bildbearbeitung revolutioniert und das digitale Zeitalter des Desktop-Publishings eingeläutet. weiterlesen
Kreativkurier  Kreativkurier |

Sodium Sun — Natríum Sól

Mehr Bilder… Sodium Sun — Natríum Sól ist das fotografische Ergebnis von Stuart Richardson, der über einen Zeitraum von mehr als drei Jahren Straßenleuchten in der isländischen Landschaft aufgenommen hat. Einige Bilder des Buches waren 2014 in einer Ausstellung im Nationalmuseum von Island zu sehen. Während hier überwiegend großformatige Drucke gezeigt wurden, die die Einsamkeit und das ungeheure Ausmaß der isländischen Landschaft unterstreichen, ermöglicht das Buch einen differenzierteren Blick… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

Ausstellung: Silver Screen Animals

Viele Plakatkünstler möchten für Hollywood, für die große Filmindustrie arbeiten. Nur wenige hatten die Ehre. Wir haben es geschafft. Im letzten Jahr entwarfen wir einen beträchtlichen Satz von Film- und Nichtfilmplakaten. Dass die Hollywoodmacher nichts davon wissen? Wir können damit leben, die haben ja so viel um die Ohren… Das Hauptthema unserer Plakatforschungen sind die […] weiterlesen
Design Bote  Design Bote – Leserbeitrag | 

Tipp: Letterspace für Mac OS X und iOS

Für HTML, CSS, Javascript etc. ist – jedenfalls für mich – die Sache klar: BBEdit ist das beste Werkzeug. Mit Abstand. (Nur einer der Vorteile BBEdits: Das Suchen und Ersetzen mit Grep spart einem enorm viel wertvolle Lebenszeit, die man mit einem anderen Editor mit stupider Handarbeit vergeuden müsste.) Bei Notizen sieht die Sache ganz anders aus. Ich habe Apples Notizen.app, iA Writer, TaskPaper, Daedalus, Ulysses, und was es sonst noch so an Mac OS X / iOS-Kombinationen gibt, ausprobiert. Aber… weiterlesen
esse est percipi  esse est percipi |

Qved 2015

Ticketverlosung In kürze findet in München die QVED – Quo vadis Editorial Design statt, die wir bereits auf dem Blog angekündigt haben. Die dritte Konferenz knüpft an den Erfolg der letzten Jahre an und … Weiterlesen weiterlesen
Slanted  Slanted – Leopold | 

Xodus

Mehr Bilder… Die Werkschau spiegelt ein Sammelsurium an angefertigten Arbeiten während des kompletten Studienverlaufs wieder. Beginnend vom ersten Semester sind alle belegten Kurse, die erfolgreich abgeschlossen wurden, visuell und textlich aufgearbeitet. Die Werkschau kann dementsprechend auch als Portfolio für spätere Bewerbungen dienen oder als Überblick der letzten Studienjahre verstanden werden. Diese Arbeit entstand an der Fachhochschule Potsdam im Studiengang Kommunikationsdesign… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

Space for Visual Research

Bilder stehen im Zentrum zeitgenössischer Kommunikation. Keine Botschaft, keine Gestaltung und keine Forschung verläuft bilderlos. Wir befinden uns im Zeitalter des Bildes, doch die hierfür notwendige Kultur des Entwerfens ist im Rückstand. Der Space for Visual Research schlägt eine Lehre, ein Labor und ein Handbuch vor. Er zielt auf abstrakte Bilder ab, die unabhängig von visuellen Referenzen funktionieren und in der freien Urheberschaft des Designers entstehen. Markus Weisbeck , der den Space for… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – Patrick Marc Sommer | 

Slanted  Slanted – Leopold |