Designblogs

Perlucidum

Mehr Bilder… In meinem Buch Perlucidum setze ich mich mit Transparentpapier und dessen mögliche Effekte auseinander. Um auch den Inhalt thematisch an das Transparentpapier anzupassen, habe ich mich dazu entschieden, ein Lexikon über Insekten zu erstellen. Bei der illustrativen Darstellung wird zwischen den Farben, der Schraffur und der äußeren Form unterschieden. Diese werden auf verschiedene Ebenen aufgeteilt und, auf Transparentpapier gedruckt, übereinandergelegt. So wird das Insekt als Ganzes… weiterlesen

Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

4 Square Hairdresser

Dirk Gebhardt Last year in November we’ve been to Marrakech with a group of students from FH Dortmund, along with Prof. Dirk Gebhardt. On our daily walks through the Medina, we saw many barber shops and had the spontaneous … read more weiterlesen

Slanted  Slanted – lars | 

Workshop: Sketching People

Ein Skizzenbuch ist das beste Medium um unterwegs zu skizzieren, Ideen aufzuzeichnen, es ist ein graphisches Tagebuch und ein persönliches Experimentierfeld. Es erlaubt uns unser Lebensempfinden immer wieder aufs Neue zu beschreiben. Man zeichnet, was einem lieb und teuer ist oder gerade das Interesse geweckt hat. Workshop mit Aljoscha Blau Sketching People Ein Skizzenbuch ist das beste Medium um unterwegs zu skizzieren, Ideen aufzuzeichnen, es ist ein graphisches Tagebuch und ein… weiterlesen

Design made in Germany  Design made in Germany – Patrick Marc Sommer | 

Der Berg ruft – Die erste Ausgabe der Direttissima

Rückblick von Florian Greßhake Was haben Schnitzel und bestimmte Sexualpraktiken mit Coworking, Plagiatoren und Snapchat zu tun? Auf den ersten Blick zunächst nicht allzu viel. Die Programmplaner der Premieren-Ausgabe der … read more weiterlesen

Slanted  Slanted – Julia | 

Warum Preislisten daran scheitern, beim Kalkulieren zu helfen

Wir kochen nicht á la carte, wir entwickeln Rezepte Die ersten Designaufträge waren unsichtbar Es fing früh an mit dem Scheitern. Zu Beginn des Designerberufs wurden Werbeanzeigen in Zeitschriften und Zeitungen verkauft und deren Gestaltung direkt als kostenfreier Bonus oben drauf. Die Kosten für den Gebrauchsgrafiker wurden irgendwo in anderen Rechnungsposten versteckt, der Kunde sah also nur eine Rechnung für Reichweite, nicht für visuelle Kommunikation. Die Rechnung ging für die Verleger auf und… weiterlesen

Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

Aston Villa FC zeigt wieder Krallen

Der sportliche Niedergang des englischen Fußballvereins Aston Villa FC vollzog sich seit Jahren. Wenig Fortune haben die Villans offenkundig auch beim Branding. Die Vorstellung des neuen Vereinswappens erfolgte zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, denn schon wenige Tage später muss das Gründungsmitglied der Premier League den ersten Abstieg seit 1987 verkraften. Schon allein deshalb mag sich kaum ein Fan mit dem neuen Signet anfreunden. Dabei könnte gerade der nunmehr wieder Krallen zeigende Löwe für… weiterlesen

Design Tagebuch  Design Tagebuch – Achim Schaffrinna | 

Kulturkreis Grafenau – Corporate Designs und Veranstaltungs­kommunikation

Mehr Bilder… Der Kulturkreis Grafenau wurde 1976 als gemeinnütziger Verein gegründet und organisiert Konzerte, Serenaden, Theater und Ausstellungen in und um das klassizistische Schloss Dätzingen. Als Gastgeberin der Konzertreihen und Serenaden ist Marion Koepf seit 1991 eines der prägenden Gesichter des Kulturkreis Grafenau. Mit ihrer Leidenschaft für Musik und unermüdlichem Einsatz lockt sie hochkarätige Künstler auf die kleine Bühne in historischem Ambiente. Im Fokus ihrer leidenschaftlichen… weiterlesen

Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2016