dasauge Blogschau

Fotoblogs

Wo Autos gebaut wurden: einfühlsame Bilder aus DownTown Detroit

Hugh. DownTown Detroit © Dawin Meckel Die drei großen amerikanischen Automobilhersteller haben ihren Sitz in Detroit: Ford, Chrysler und General Motors. Bis in die 1950er Jahre sind die Menschen nach Detroit gekommen, um hier Arbeit zu finden. Die meisten von ihnen Afroamerikaner. Die Weißen zogen in die Vorstädte, während die Schwarzen in der Innenstadt siedelten – in der Nähe der Fabriken. Mit dem Niedergang der Automobilindustrie begann die Innenstadt auch ihre Bewohner zu verlieren. OSTKREUZ… weiterlesen
Bildwerk3  Bildwerk3 – Marko Radloff | 

Designblogs

Clarendon Graphic

Optimo Im Slanted Magazin #23 – Swiss Issue, hatten wir die große Ehre mit einer unveröffentlichten Beta-Version der Clarendon von François Rappo zu arbeiten – diesen März ist die Clarendon … Weiterlesen weiterlesen
Slanted  Slanted – Leopold | 

Fotoblogs

In den Lavendelfeldern

Ein Beitrag von: Siréliss Ich liebte die Lavendelfelder schon immer und als ich mit der Fotografie begann, war es selbstverständlich, dass ich in den Feldern fotografieren würde. Zunächst waren es sehr einfache Bilder der Blumen und der Landschaft. Dann begann ich mit Selbstportraits und Fine-Art Fotografie – natürlich wieder in meinen Lavendelfeldern. weiterlesen
Kwerfeldein  Kwerfeldein – Katja Kemnitz | 

Designblogs

Fragen zum Aufschieben: Kai Brach

Was Du heute kannst besorgen, das … … verschiebe nicht auf … oh, zwei neue E-Mails, gleich mal schauen … Häufig sind es die Kleinigkeiten die man gerne mal verschiebt. Was sind die Dinge die Du gerne aufschiebst? Was tust Du stattdessen? Seltsamerweise trifft bei mir genau das Gegenteil zu. Ich liebe die kleinen Dinge abzuhaken und scheue meist vor den komplexeren Aufgaben zurück. Wenn ich morgens aufstehe und mich 30 neue E-Mails anlächeln, erledige ich die einfachen direkt und verschiebe die auf… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – Pascal Jeschke | 

Designblogs

Scenery App

Das Präsentieren von Arbeiten ist für Designer ein elementarer Bestandteil der gestalterischen Arbeit. Das visuell ansprechendste Produkt verliert sehr an Wert wenn man es nicht auch genau so zeigen kann. Zum Glück hat sich in der Hinsicht viel getan. Es war noch nie so einfach eigene Arbeiten mit wenigen Klicks in ansprechende Produktpräsentationen zu verwandeln. Die Menge macht es aber wiederum nicht zwingend einfacher gutes Material zu finden und auch die Handhabung ist meist nur mit Photoshop möglich… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – Nadine Roßa | 

Designblogs

CXI15 – Corporate Identity Konferenz

Zum siebten Mal stellen namhafte Unternehmen und Agenturen im Rahmen der größten deutschsprachigen Konferenz zum Themenbereich „Corporate Identity/Branding“ ihre Sicht- und Arbeitsweise dar. Die Konferenz ist von Mainz nach Bielefeld „umgezogen“ und findet dieses Mal am 10. Juni 2015 in der Stadthalle Bielefeld statt. Was macht den Erfolg eines Corporate-Identity-Projektes aus? 
Wel­ches sind die Kri­te­rien auf Auf­trag­ge­ber– und Agen­tur­seite? 
Und wie lässt sich solch ein kom­ple­xer Pro­zess… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – Patrick Marc Sommer | 

Fotoblogs

25. März 2015

Das Bild des Tages von: lunakhods Im Ausblick: Wellen wie Berge, eine Kriegsfotografin und Tankstellen. weiterlesen
Kwerfeldein  Kwerfeldein – Chris Hieronimus | 

Designblogs

Die DNA der Stadt

Ein Atlas urbaner Strukturen in Deutschland Einhundert deutsche Städte haben Inga Mueller-Haagen, Jörn Simonsen und Lothar Többen analysiert. Auf die schwarz dargestellten Gebäude reduziert und im Maßstab (1 : 20.000) … Weiterlesen weiterlesen
Slanted  Slanted – Leopold | 

Designblogs

Designkritik – Utopie oder Notwendigkeit?

Ein Gastbeitrag von Jürgen Schwarz. Gerade als Student und junger Designer fällt es oft schwer, Werte und Qualitäten im Design auszumachen, vor allem in einer Zeit, in welcher der Begriff „Design“ inflationär verwendet wird. Woran kann man sich orientieren? Gibt es „gutes Design“ und wer definiert es als solches? Durch diese und ähnliche Fragen motiviert, setzte ich mich mit der Thematik in meiner Masterarbeit auseinander. weiterlesen
Design Tagebuch  Design Tagebuch – Achim Schaffrinna | 

Fotoblogs

Arelis und Natalia sind Transfrauen und arbeiten als Prostituierte in Bogotá

Las Maricas del Santa Fé © Nick Jaussi Der Rotlichtbezirk Santa Fé liegt im Zentrum von Bogotá. In den 50er Jahren wohnte hier die Oberklasse von Kolumbien. Frauen von jung bis alt und aus verschiedenen Regionen Kolumbiens bieten sich in Santa Fé als Prostituierte an. Die beiden Freundinnen Natalia und Arelis haben diese 15 Straßenblöcke zu ihrem Lebensmittelpunkt gemacht. Beide sind als Jungen im ländlichen Hochland des Andenlandes geboren worden. Sie zogen in die Metropole um hier mehr Akzeptanz… weiterlesen
Bildwerk3  Bildwerk3 – Marko Radloff | 

Fotoblogs

Etwas Persönliches

Ein Beitrag von: Marteline Nystad Das erste Selbstportrait habe ich 2012 im Rahmen einer Schulaufgabe gemacht und danach habe ich angefangen, immer mal wieder sporadisch solche Fotos für mich zu machen. Aber erst 2014 habe mich getraut, sie zu veröffentlichen. weiterlesen
Kwerfeldein  Kwerfeldein – Anne Henning | 

Designblogs

Thor Straten – Feststoff

Mehr Bilder… Thor Straten – was so viel wie Tor und Straße bedeutet – ist ein Bier, das nicht verkauft, sondern nur zu festlichen Anlässen verschenkt wird. Das spiegelt sich auch in der Identität wieder. Wichtigstes Element ist das Muster von Geschenkpapier, in das die Flaschen nicht nur eingepackt sind, sondern dass sich in verschiedenen Varianten auch auf den Etiketten selbst wiederfindet. Bei dem Logo wurde nur ein minimaler Eingriff vorgenommen, wodurch das „O“ zu einem Tor und der Weißraum… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – System |