dasauge Blogschau

Designblogs

DesignTalk

Im vergangenen Jahr vergab das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung zum 22. Mal den Designpreis Rheinland-Pfalz . Die Auszeichnung wird im jährlichen Wechsel an die Gestaltungsbereiche Kommunikations- und Produktdesign verliehen. Vom 18. Mai bis 02. Juni 2015 stellen sich die 19 prämierten Arbeiten des Designpreises 2014 für Kommunikationsdesign in der Landesvertretung in Berlin am Potsdamer Platz dem Hauptstadtpublikum vor. Dabei reicht das… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – Nadine Roßa | 

Designblogs

Neuwerk #4

Magazin für Designwissenschaft – Stille Die diesjährige Ausgabe der „Neuwerk – Magazin für Designwissenschaft“ betrachtet das Thema „Stille“ aus unterschiedlichen Perspektiven und in all ihren Facetten. Konzipiert und … Weiterlesen weiterlesen
Slanted  Slanted – Leopold | 

Designblogs

Espiritu de Montjuïc 2015__Barcelona

Zur 5. Ausgabe des Espiritu de Montjuïc Festivals in der Nähe von Barcelona kamen mehr als 33000 Besucher. Ich war am Sonntag dort, um mich ins Motorengebrüll zu stürzen. Nicht weniger als 57 historische Formel 1-Renner aus verschiedenen Epochen waren vor Ort. In verschiedenen Klassen wurde gefahren: Master Historic Racing, Historic Grand Prix Cars, Gentlemen Drivers, Tourismos pre-66, Grupo C, oder X-BOW battle. Im Fahrerlager waren Sonderausstellungen zu sehen, SEAT war besonders engagiert und zeigte… weiterlesen
Formfreu.de  Formfreu.de – Markus | 

Designblogs

Psyconomy Institut Corporate Design

Seit vielen Jahren zeichnet sich das renommierte Psyconomy Institut, welches an den Standorten Frankfurt, Düsseldorf und Berlin vertreten ist, durch professionelle psychologische Fachberatung, Therapie und Management-Coaching für Privat- und Geschäftskunden aus. Um dem Unternehmen und seinen qualifizierten Spezialisten, unter der Leitung von Dipl. Psych. Christine Backhaus, eine visuelle Identität zu verleihen, haben wir ein neues Erscheinungsbild […] weiterlesen
Design Bote  Design Bote – Leserbeitrag | 

Designblogs

VDM Metals Corporate Design

Seit 85 Jahren bietet die VDM Metals GmbH auf dem nationalen sowie internationalen Markt metallische Werkstofflösungen an, die extremsten Bedingungen standhalten. Über Jahrzehnte hinweg zeichnet sich das Unternehmen durch fortwährende Forschung und ein hohes Maß an Qualität im Bereich der Hochleistungswerkstoffe aus: zuverlässig, zielführend und innovativ. VDM Metals steht mit langjähriger Expertise in Deutschland und […] weiterlesen
Design Bote  Design Bote – Leserbeitrag | 

Designblogs

LOFT – Das Designkaufhaus / Verlosung

Vergesst Berlin-Kreuzberg! Vergesst München-Westend! Vergesst Köln-Ehrenfeld! Im Mai wird Karlsruhe DAS neue Trend-Viertel in Deutschland! Premiere in den Karlsruher Messehallen: Parallel zur EUNIQUE, Messe für … Weiterlesen weiterlesen
Slanted  Slanted – Julia | 

Designblogs

Soda Books, Berlin

Werkzeug für Designer. Soda steht für visuelle Kultur und freie Inspiration. Der Großteil der Kunden arbeitet in gestaltenden Berufen und ist stets auf der Suche nach überraschenden Eindrücken und neuen Impulsen. Statt Buchrücken sind im Soda Cover zu sehen, die Komposition der Titel erinnert an die Ausstellung in einer Galerie. Sebastian Steinacker versteht seine Kunden und deren Disposition zur visuellen Wahrnehmung. Seine Buchhandlung und sich selbst begreift er als Werkzeug des Gestaltenden, als… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

Designblogs

Der Zirkel, der macht. #3

Mehr Bilder… „Der Zirkel, der macht“, die Plattform für künstlerische Aktionen aus dem Hause Karl Anders, hat sich mal wieder ein Thema geschnappt und die übliche Mischung aus Event und Magazin angerührt, um die Herzen der geheimen Schubladendenker zu erobern. Mit Performances, Installationen und dem musikalischen Geburtstagsständchen der Berliner Band Tanga Elektra wurde „heavy birthday“ zirkelartig umkreist, kritisch hinterfragt, ironisch neuinterpretiert und auf die Spitze getrieben. Pünktlich… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

Designblogs

Das Buch vom Buch

Mehr Bilder… Das Konkurrenzverhältnis zwischen gedrucktem und digitalem Buch schadet beiden Formen. Im direkten Vergleich wird das Papierbuch zur Antiquität und das E-Book zu dessen Simulation. Mit meiner Masterarbeit möchte ich zeigen: Die digitale Buchform ist nicht das technisch fortgeschrittene Äquivalent des gedruckten Buches, sondern ein anderes Medium, das neu gedacht werden muss: Wie ist es strukturiert, wenn man sich von der Metapher der Buchseite verabschiedet? Wie können auf dem… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – System | 

Designblogs

Fragen zum Aufschieben: Marc Thiele

Was Du heute kannst besorgen, das … … war wahrscheinlich gestern schon wichtig und du kannst es morgen immer noch erledigen. Häufig sind es die Kleinigkeiten die man gerne mal verschiebt. Was sind die Dinge die Du gerne aufschiebst? Was tust Du stattdessen? Das sind mehrere Dinge. Unter anderem E-Mails, die länger im Postfach liegen. Statt diese, schon lang liegenden E-Mails zu beantworten, kümmere ich mich um die, die gerade eingeflogen kamen. Aufgaben die einen relativ hohen Zeitaufwand haben… weiterlesen
Design made in Germany  Design made in Germany – Pascal Jeschke | 

Fotoblogs

Lieke Romeijns Blickwinkel

Die niederländische Fotografin Lieke Romeijn war einer der ersten Menschen, dessen Arbeiten ich auf eine besondere Art und Weise verstanden habe. Als ich 2010 zu Flickr gewechselt bin, war sie schon da. Ihre Fotos haben mich gefesselt, beruhigt, mich mit einem guten Gefühl gefüllt und ich habe seitdem immer verfolgt, was Lieke macht. weiterlesen
Kwerfeldein  Kwerfeldein – Anne Henning | 

Webdesign-Blogs

Meine praktische Streamingwelt

Ich glaube um das Jahr 2007, als das iPhone vorgestellt wurde und der iPod noch sehr populär war, dämmerte es vielen, dass man in Zukunft möglicherweise nicht mehr alle Daten für das persönliche Entertainment ständig mit sich herumschleppen würde. Das Internet würde es wohl richten, dass man auch auf einem mobilen Gerät mit nur 8GB oder 16GB Speicher alle Songs und alle Filme angucken könnte, die man besitzt. Allein die schlechte UMTS -Verbreitung und die grotesk überteuerten mobilen Datentarife… weiterlesen
praegnanz  praegnanz – Gerrit |