Referenzliste als Subunternehmer

3 Beiträge:
Jan-Frederik Stieler

Stieler, Jan-Frederik

#1

Hallo Allerseits,

Ich bin gerade dabei meine Referenzliste zu aktualisieren.
Jetzt stehe ich vor der Frage ob ich dort auch Endkunden nennen darf, mit welchen ich nicht direkt zusammengearbeitet habe, sondern über eine Agentur oder Firma als Freelancer.
Leider gibt es hier mind. eine welche ich jetzt nicht unbedingt kontaktieren möchte.
Wie sieht das eventuell rechtlich aus?
Kennt sich da jemand mit aus?

Viele Grüße

Schulz Michael

Michael, Schulz

#2

Wenn Du gegen Rechnung für die betreffenden Kunden gearbeitet hast, kannst Du auch diese nennen. Ggfs in der Form Agentur/Kunde.

| Antwort auf Stieler, Jan-Frederik
Martin Hoffmann

Hoffmann, Martin

#3

Generell darfst du deine Arbeiten die du über eine Agentur oder direkt mit dem Endkunden gemacht hast, für Eigenwerbezwecke auf deiner Website zeigen, allerdings nur, wenn du nicht das ausschliessliche Nutzungsrecht vergeben hast. Wenn man nicht direkt auf der Arbeit den Endkunden ausmachen kann, verzichte ich persönlich meist auf die Kundrnnennung. Ist der Kunde durch das Logo etc. eindeutig auszumachen, kann ich diesen auch nennen. Ich persönlich kläre das immer vorab mit Agentur, Verlag oder Kunde
ab Mut einem schriftlichen oder mündlichen Einverständnis. Gerade Grafiker, Designer etc,
sind ja auf ihr Portfolio angewiesen, um wettbewerbsfähig zu sein.

| Antwort auf Stieler, Jan-Frederik
Bitte logge dich ein, um einen einen Forenbeitrag zu verfassen.

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018