Eigenen Shop auf die Beine stellen

4 Beiträge:

Christine06

#1

Hallo ihr Lieben,

ich bin gelernte Grafikdesignerin und zeichne seit ich denken kann. Es war immer mein Traum, mit meinen Illustrationen Geld zu verdienen. Ich denke da an bedruckte Shirts, Bettwäsche, Handytaschen und alles, was noch möglich ist. Ich möchte anfangs T-Shirts bedrucken, kann aber momentan nicht in Vorleistung gehen, was die Shirts angeht.
Ich habe jetzt einen SIebdruckkurs gemacht und stolz erste Resultate erzielt.
Leider ist es alles etwas kostenintensiv, wenn ich die Produkte vorab erstellen möchte.

Habe jetzt nach Alternativen geschaut, die auf Anfrage drucken und bin zum Beispiel auf Spreadshirt.de gestoßen. Bin mir da aber zwecks Abrechnung(kein deutsches Unternehmen) und Gewinn (ca 34€ pro Shirt ist da wohl der Regelfall, damit es nicht zu teuer wird) unsicher.

Hat jemand von euch Input für mich, wie ich da am besten starten könnte?
Vielleicht ist jemand genau diesen Weg gegangen und kann mir ein paar Tipps geben.
Oder gern auch ganz andere Ansätze?
Ich bin dankbar für eure Hilfe.

Liebe Grüße
Christine

Gerald Kuehn – Post Production

Gerald Kuehn

#2

Hallo Christine,

spreadshirt ist eine erste Anlaufstelle und in Deutschland auch ziemlich groß. Der Vorteil: Die übernehmen ALLES: vom Shop, über den Druck, Versand usw.
Deine Gewinnmarge ist dementsprechend überschaubar, aber dadurch hast du die Möglichkeit ohne Investitionskosten herauszufinden, ob sich deine Produkte verkaufen und musst dich nur um die Vermarktung kümmern.

Ab einem gewissen Umsatz rechnet sich dann die Eigenproduktion + Online Shop im Vergleich zu Spreadshirt.

Daher: Zum reinschnuppern ist Spreadshirt prima geeignet. Du musst „nur“ Marketing Kanäle aufbauen um die Verkäufe ankzukurbeln. Konkurrenz nicht vergessen – der T-shirt Markt ist hart umkämpft.

Viele Grüße aus Berlin,
Gerald

| Antwort auf Christine06

Christine06

#3

Hallo lieber Gerald,

vielen Dank für deine Antwort. Kannst du mir sagen, ob ich mein Design da an Spreadshirt verkaufe oder die Plattform nur zum Verkauf nutze? (So hatte ich das recherchiert.) Ich möchte nämlich die Rechte an meinen Sachen behalten. Mich hält auch immer noch das Thema Geschmacksmuster/Design anmelden zurück. Kannst du mir dazu noch Tipps geben? Ich möchte nicht, dass jemand etwas kopiert. Muss man sich da große Sorgen machen? Diese rechtlichen Sachen machen mich unsicher, ich denke sonst hätte ich einfach schon etwas hochgeladen.

Viele Grüße
Christine

| Antwort auf Gerald Kuehn
Gerald Kuehn – Post Production

Gerald Kuehn

#4

Meines Wissens nach behälst du die Rechte. Spreadshirt ist nur der Dienstleister. Urheberrecht ist eine komplexe Angelegenheit. Es gibt eine Menge Artikel online dazu aber auf Nummer sicher kannst du nur mit Beratung eines Fachanwalts für Markenrecht gehen.
Eventuell findest du hier noch ein paar Infos:
www.markenmagazin.de
Viel Erfolg!

| Antwort auf Christine06
Bitte logge dich ein, um einen einen Forenbeitrag zu verfassen.

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018