Mediengestaltung.

Mediengestaltung.

Konzeption, Kommunikation, Visualisierung.

Das Buch widmet sich der komplexen Thematik des Gestaltens und sensibilisiert für professionelles Arbeiten. Dazu führt es über die klassischen Gestaltungs-Grundlagen hin zur Fähigkeit, selber gestalterisch tätig zu werden und bietet eine Fülle von praktischen Hinweisen für die eigene Entwicklung: Ob Anzeige, Plakat oder im Internet – das Handwerkszeug dazu wird mit praktischen Übungen und Beispielen mitgeliefert. Im Internet: Website mit Beispielen und Übungen zu Komposition, Typografie, Fotobeurteilung sowie einer Linkliste. Print, Internet, TV, CD-ROM – wir leben im multimedialen Zeitalter. Was braucht der Gestalter von Medien, um Aufmerksamkeit zu bekommen und Wirkung zu erzielen: modernste Technik, schnellsten Internet-Zugang, neueste Software? – Er braucht vor allen Ideen und Konzepte. Und er sollte die Grundlagen von guter Gestaltung kennen, denn die sind medienübergreifend. Das Arbeitsbuch „Mediengestaltung” führt in die konzeptionelle Mediengestaltung ein. Das ist ein Ansatz, der nicht die Technik und das pure Design, sondern die Grundidee und das umfassende Konzept in den Vordergrund stellt. Viele praktische Übungen und Checklisten schaffen dabei die Basis für erste eigene Schritte und motivieren zum Ausprobieren. Das Buch ist ein Sprungbrett für die Mediengestaltung des 21. Jahrhunderts, in dem der ideenreiche Allrounder für Online- und Offline- Medien gefragt und gefordert ist. Beispiele und Übungen sowie Liste der interessantesten Links. Über den Autor: Christian Fries ist Professor für Mediendesign an der Fachhochschule Furtwangen. Nach acht Jahren in der Werbung als Art Director, Creativ Director und Geschäftsführer war er Dozent an Medienakademien in Hamburg und Schulleiter der Mediadesign Akademie in Düsseldorf sowie Fachbereichsleiter an der Freien HS für Gestaltung Metzingen.


Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2020