Himmelsreisende
Nathalie Bräutigam

RSS
  • „Bauer Joseph machte sich Sorgen. Seine Kuh Elfriede hatte ganz offensichtlich Heimweh!“
  • „‚Die Schweinerei‘, so nannte man Isabelles Haus. Hinter vorgehaltener Hand, natürlich!“
  • „Verflixt! Wo hatte er nur seine Streichhölzer verräumt?“
  • „Die Tauben hatte sich in Pater Ignatius’ kleiner Kapelle eingenistet... Und seine 2 Katzen hielten sich strikt ans fünfte G
  • „Berti war beleidigt. Menschen ließen sich von Lawinen verschütten nur wegen eines Schluckes Schnaps. Aber damit war jetzt Schl
  • „Lama Lutz war begeistert! Die Spatzen hatten ihm nicht zu viel versprochen.“
  • „Monsieur Emil war mit seiner Gesamtsituation äußerst unzufrieden. Er spielte mit dem Gedanken... Ach nein, Hähnchen war nic
  • „Anton Gerstner nannte sein Haus auch gerne: Die kleine Schatztruhe.“
  • „Fin war erwischt worden. Er sollte die Bahn wieder in ihren Ursprungszustand zurückversetzen. Er hatte eine bessere Lösung gef
  • „Monsieur Emil, übrigens Fisch-Gourmet, war umgezogen.“
  • HIMMELREISENDE: „Man hatte Edgar die Brautentführung angetragen. In aller Bescheidenheit war er der Meinung, dass er sich diesm
  • HIMMELREISENDE: Sie waren einfach ausgerissen… aber jetzt – so weit oben – wurde ihnen doch etwas mulmig.
  • Hoffentlich würde sich Edouard beim Erwachen nicht allzu sehr erschrecken. Hatte er doch vom Ortswechsel seines Lieblingsplatze
  • HIMMELSREISENDE: „Geheimtipp: Erna und Gisela mit ihren fliegenden Würsten. Himmlisch!“
  • HIMMELSREISENDE: Konrad der „Lumpensammler“ sammelt auf nicht immer legalem Weg.
  • „Xaver hatte es mit seiner kleinen Werkstatt bis ganz nach oben gebracht... wenn auch anders als urprünglich gedacht.“
  • „Die Hausbesetzung“
  • „Lina war es gelungen das Karussell zu kapern. Endlich Freifahrten so oft und so lange sie wollten!“
  • „Unter den Himmelsreisenden galten die Bewohner dieses Hauses als komische Spinner“
  • Eddy musste irgendwo ein Fehler in seinen Konstruktionsplänen unterlaufen sein. Er und sein Pony Ed waren zum Spielball der The
  • Ein Nickerchen in der Märzsonne. Erwin, der Bauarbeiter war stolz auf sein „Bauwerk“.
  • Endlich hatte er Rosenbaum und seine Oboe den passenden Rahmen für seine abgehobenen Kompositionen gefunden.
  • „Frau Grubers ganzes Erspartes war dafür draufgegangen. Sie bereute es keine Sekunde.“
  • Die Anstalt der Desorientierten.
  • Das Haus der Ver-IRR-ten. Keiner weiß wie er reinkam, keiner weiß wie er raus kommt.
  • „Über all die Jahre hatte sich einfach zu viel Ballast im alten Turm angesammelt...“
  • „Die Bewohner missbilligten die Entscheidung der Stadtverwaltung ihr Haus für baufällig zu erklären!“
  • „Der Zirkus hatte Herrn Möbius samt Drehleier und Rhinozeros-Nummer in die Rente geschickt...“
  • „Die Nacht und Nebel-Aktion“
  • „Die kleine Sophie beschloss dem Nikolaus entgegen zu fliegen“
  • „Als Clochard Alphonse bemerkte, dass nicht Wasser, sondern Wein aus dem Brunnen kam, zog er kurzerhand ein und machte sich von
  • „Monsieur Emil verabscheut Lärm...und liebt es komfortabel.“
  • „Daisy & und ihre gescheiterte Flucht“
  • „Kuhfräulein Karla auf der Suche nach ihrer großen Liebe: dem Wal Wim.“
  • „Wenn’s in Paris zu eng wird, da unten in der Stadt...“
zurück weiter
 22

#digitalart #photopainting #photocollage #photoshop #art #Photoart

„Bauer Joseph machte sich Sorgen. Seine Kuh Elfriede hatte ganz offensichtlich Heimweh!“
n20artwork
„‚Die Schweinerei‘, so nannte man Isabelles Haus. Hinter vorgehaltener Hand, natürlich!“
n20artwork
„Verflixt! Wo hatte er nur seine Streichhölzer verräumt?“
n20artwork
„Die Tauben hatte sich in Pater Ignatius’ kleiner Kapelle eingenistet... Und seine 2 Katzen hielten sich strikt ans fünfte G
n20artwork
„Berti war beleidigt. Menschen ließen sich von Lawinen verschütten nur wegen eines Schluckes Schnaps. Aber damit war jetzt Schl
n20artwork
„Lama Lutz war begeistert! Die Spatzen hatten ihm nicht zu viel versprochen.
n20artwork
„Monsieur Emil war mit seiner Gesamtsituation äußerst unzufrieden. Er spielte mit dem Gedanken... Ach nein, Hähnchen war nic
n20artwork
„Anton Gerstner nannte sein Haus auch gerne: Die kleine Schatztruhe.
n20artwork
„Fin war erwischt worden. Er sollte die Bahn wieder in ihren Ursprungszustand zurückversetzen. Er hatte eine bessere Lösung gef
n20artwork
„Monsieur Emil, übrigens Fisch-Gourmet, war umgezogen.
n20artwork
HIMMELREISENDE: „Man hatte Edgar die Brautentführung angetragen. In aller Bescheidenheit war er der Meinung, dass er sich diesm
n20artwork
HIMMELREISENDE: Sie waren einfach ausgerissen… aber jetzt – so weit oben – wurde ihnen doch etwas mulmig.
n20artwork
Hoffentlich würde sich Edouard beim Erwachen nicht allzu sehr erschrecken. Hatte er doch vom Ortswechsel seines Lieblingsplatze
n20artwork
HIMMELSREISENDE: „Geheimtipp: Erna und Gisela mit ihren fliegenden Würsten. Himmlisch!“
n20artwork
HIMMELSREISENDE: Konrad der „Lumpensammler“ sammelt auf nicht immer legalem Weg.
n20artwork
„Xaver hatte es mit seiner kleinen Werkstatt bis ganz nach oben gebracht... wenn auch anders als urprünglich gedacht.
n20artwork
„Die Hausbesetzung“
n20artwork
„Lina war es gelungen das Karussell zu kapern. Endlich Freifahrten so oft und so lange sie wollten!“
n20artwork
„Unter den Himmelsreisenden galten die Bewohner dieses Hauses als komische Spinner“
n20artwork
Eddy musste irgendwo ein Fehler in seinen Konstruktionsplänen unterlaufen sein. Er und sein Pony Ed waren zum Spielball der The
n20artwork
Ein Nickerchen in der Märzsonne. Erwin, der Bauarbeiter war stolz auf sein „Bauwerk“.
n20artwork
Endlich hatte er Rosenbaum und seine Oboe den passenden Rahmen für seine abgehobenen Kompositionen gefunden.
„Frau Grubers ganzes Erspartes war dafür draufgegangen. Sie bereute es keine Sekunde.
n20artwork
Die Anstalt der Desorientierten.
n20artwork
Das Haus der Ver-IRR-ten. Keiner weiß wie er reinkam, keiner weiß wie er raus kommt.
n20artwork
„Über all die Jahre hatte sich einfach zu viel Ballast im alten Turm angesammelt...
n20artwork
„Die Bewohner missbilligten die Entscheidung der Stadtverwaltung ihr Haus für baufällig zu erklären!“
n20artwork
„Der Zirkus hatte Herrn Möbius samt Drehleier und Rhinozeros-Nummer in die Rente geschickt...
n20artwork
„Die Nacht und Nebel-Aktion“
n20artwork
„Die kleine Sophie beschloss dem Nikolaus entgegen zu fliegen“
n20artwork
„Als Clochard Alphonse bemerkte, dass nicht Wasser, sondern Wein aus dem Brunnen kam, zog er kurzerhand ein und machte sich von
n20artwork
„Monsieur Emil verabscheut Lärm...und liebt es komfortabel.
n20artwork
„Daisy & und ihre gescheiterte Flucht“
n20artwork
„Kuhfräulein Karla auf der Suche nach ihrer großen Liebe: dem Wal Wim.
n20artwork
„Wenn’s in Paris zu eng wird, da unten in der Stadt...
n20artwork

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2020