UdK-Talente auf dem Präsentierteller

Universität der Künste (Konzertsaal)
Universität der Künste (Konzertsaal)

Die Absolventen des Studiengangs Gesellschafts-und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin stellen ihre Abschlussarbeiten vor. Gezeigt werden Kommunikationskampagnen für reale Auftraggeber.

Im Rahmen ihrer Abschlussprüfung stellen die Diplom-und Bachelorstudenten des Studienganges Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation (GWK) an der Universität der Künste Berlin ihre Kommunikationskampagnen vor. Dargelegt werden die Ergebnisse einer vier- bis sechsmonatigen Auseinandersetzung mit Problemstellungen realer Auftraggeber.

So verkündet die Projektgruppe „Windwechsel“ für Vattenfall Europe: „Elektromobilität ist Schwachsinn“! Die „Idealisten“ wollen ein Bewusstsein für die Ressource Wasser in der Gesellschaft schaffen. „Jungformat“ möchte so gern, dass man die Müllermilch wieder mehr mag und „Hell und wach“ gingen sechs Monate mit dem DAAD auf Reisen, wohingegen sich die Gruppe „Ein Kollektiv“ an der Endstation S46, Königs-Wusterhausen aufhielt. „Whatcrisis“ für die transmediale zelebriert hingegen die Beerdigung der Medienkunst und „Klara Stil“ wagt sich hautnah an den Global Player im Erfrischungsgetränkesegment, liebevoll von ihnen Coke genannt.

Im Mai und Juni werden Bachelor-und Diplomstudenten auf der Bühne stehen und sich den kritischen Professoren und Auftraggebern aus Wirtschaft und Gesellschaft stellen. Die Termine:

  • Präsentationen der Bachelorstudenten: 18.–20. Mai 2010, JIB, Georg-Neumann-Saal, Einsteinufer 43–53, Berlin-Charlottenburg
  • Präsentationen der Diplomstudenten: 10. Juni 2010 Aula des Medienhaus der UdK Berlin, Grunewaldstr. 2–5, Berlin-Schöneberg
Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018