Internationale Sommerschule an der UdK Berlin

Universität der Künste (Hauptgebäude)
Universität der Künste (Hauptgebäude)

Vom 12. Juli bis zum 4. August 2012 findet zum ersten Mal an der UdK Berlin eine „internationale Sommerschule“ statt. Es geht um Selbstpositionierung, Networking, unternehmerisches Denken und Handeln.

Vom 12. Juli bis zum 4. August 2012 bietet die Universität der Künste Berlin erstmals internationale Sommerkurse an. Neben dem künstlerischen Kursprogramm, in dem die Weiterentwicklung und die Reflexion der eigenen kreativen Arbeit der Teilnehmer im Mittelpunkt stehen, fokussieren die Kurse auf die Herausforderungen, die die Praxis mit sich bringt: Selbstpositionierung, Networking, unternehmerisches Denken und Handeln. Darüber hinaus wirft das Programm Schlaglichter auf künstlerisch-kreative Ansätze in der Unternehmensentwicklung und neue Methoden in der Kunstvermittlung.

Namhafte Künstler

Die künstlerischen Kurse werden von namhaften Künstlern abgehalten. Eingeladen sind u. a. die norwegische Erzählerin Heidi Dahlsveen, der britische Dramatiker David Spencer, der Dramatiker und UdK-Professor John von Düffel sowie im Rahmen der „KlangKunstBühne“ die Performancegruppe She She Pop. Künstler aller Disziplinen, Kulturschaffende und fortgeschrittene Studenten künstlerischer Fächer sind eingeladen, ihre Fähigkeiten im künstlerischen Erzählen, im dramatischen Schreiben oder in der inter- und transdisziplinären künstlerischen Arbeit zu erweitern und zu vertiefen.

Weiterbildungsangebote

Unter dem Titel „International Summer School of Creative Entrepreneurship“ (ISSCE) werden am „UdK Berlin Career College“ die vierzehn Kurse und Workshops zusammengefasst, die sich mit der praktischen und unternehmerischen Seite der künstlerischen und kreativen Existenz befassen. Hier finden Künstler, Gestalter und Kreativunternehmer passende Weiterbildungsangebote. Das Kursprogramm deckt ein breites Spektrum an Themen ab: Projektmanagement, Networking und Kooperation, Karriereplanung und Selbstpositionierung, Unternehmensgründung und -entwicklung. International erfahrene Expertinnen und Experten, darunter Ulrike Müller, Nicola Turner, Mark Wright, Dr. Bettina Fackelmann oder Prof. Dr. Dieter Herbst wollen die Themen fundiert und praxisbezogen vermitteln. Zu einigen Kursen werden ergänzend individuelle Coachings angeboten, die die Anwendung des Erlernten für die eigene künstlerische und kreative Praxis weiter spezifizieren. Die Kurse finden allerdings in englischer Sprache statt.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2017