Wie kommt das Buch in den Kopf? Gestaltungsstudenten auf der Buchmesse Leipzig

„Das Eckige muss ins Runde!“ (Plakat)
„Das Eckige muss ins Runde!“ (Plakat)

„Das Eckige muss ins Runde! – oder wie kommt das Buch in den Kopf?“ Dieser Frage widmen sich die Studierenden des Fachbereichs Gestaltung an der FHTW Berlin. Sie zeigen interessante Buchprojekte, die man sich – so die Studierenden „genüsslich einverleiben kann“.

Vierzig Bücher stehen auf der Karte und so manche Arbeit kann man sich auch einpacken lassen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Fotobücher, illustrierte Bücher, Kinderbücher, Sachbücher und experimentelle Buchobjekte, die im Rahmen von Diplomarbeiten und Semesterprojekten entstanden sind.

Besondere Genüsse versprechen die Buchprojekte zur „Bombenpost“ zu einem Text von Heinrich von Kleist und zu Edward Lears „Kranken-ABC“. Oder das Kinderbuch „Benjamin“, das im Rahmen des Studierendenwettbewerbs der Berliner Schering AG entstand. Außerdem werden Arbeiten, die sich mit Zitaten zum Thema Farbe beschäftigen, gezeigt.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018