Werbetexter-Wettbewerb: „Nicht schön, nur besser“

„Bin ich vielleicht Werbetexter?“ 2007 (Plakat)
„Bin ich vielleicht Werbetexter?“ 2007 (Plakat)

Der jährliche Scholz & Friends-Wettbewerb „Bin ich vielleicht Werbetexter?“ geht in die nächste Runde. Auch dieses Jahr können sich Studenten mit einem Testtext für ein Seminar in Berlin qualifizieren.

Unter der Maßgabe „Schön musst Du nicht schreiben. Nur besser.“ lädt das Agenturnetzwerk Scholz & Friends zum vierten Mal Studenten ein, ihre Berufung zum Texter zu entdecken. Worttalente können sich im Wettbewerb „Bin ich vielleicht Werbetexter?“ um eine Seminar-Teilnahme bei Scholz & Friends bewerben. Zur Teilnahme aufgerufen sind ausdrücklich Studenten aller Fachrichtungen, denn schließlich wären unter den besten Werbetextern auch BWLer, Theologen und Veterinärmediziner, so Scholz & Friends in seiner Ausschreibung.

In den drei Aufgaben des Textertests sollen die Bewerber mit ihren Formulierungen zeigen, welches Potenzial in ihnen schlummert. Unter allen Einsendungen werden die 20 Besten ausgewählt und zu einem Seminar-Wochenende inklusive Hotel mit Kreativen von Scholz & Friends eingeladen. Gemeinsam mit den Profis entwickeln sie Kampagnen und sollen „das wahre Texterleben“ kennenlernen.

Das Seminar-Wochenende findet am 5. und 6. Mai 2007 in Berlin statt. Die Dozenten und Gastredner sind Sebastian Turner, Partner und Vorstandsvorsitzender Scholz & Friends und Bastian Engbert, Kreativdirektor bei Scholz & Friends Berlin.

Der Texterwettbewerb ist neben dem Kreativstipendium und dem interdiziplinären Praktikum „creativevillage“ ein weiteres Standbein der Nachwuchsförderung von Scholz & Friends. Die Friends möchten über diesen Wettbewerb gezielt Talente für die eigenen Reihen entdecken – bereits fünf ehemalige Teilnehmer des Texterwettbewerbs sind heute feste Mitarbeiter der Agentur.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 6. April 2007. Detaillierte Informationen sowie den Textertest zum Herunterladen findet man unter www.s-f.com/berlin/de.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018