Gerüchte um Apple „iPhone“ verdichten sich

Spekulativer Entwurf: Apple iPhone

Glaubt man den Gerüchteküchen, kommt das „iPhone“ vielleicht am Montag. Es könnte sich jedoch um ein anderes Produkt handeln als erwartet.

Die Gerüchte um das erste Mobiltelefon aus dem Hause Apple bekommen zusätzlich Nahrung. Laut einer Vorabmeldung der „Euro am Sonntag“ plant der Hersteller, die Software des Internet-Telefondienstleisters Jajah auf dem „iPhone“ einzusetzen. „Wir führen bereits mit Apple intensive Gespräche zu diesem Thema“, bestätigte Jajah-Co-Chef Daniel Mattes der Wirtschaftszeitung. Jajah-Nutzer können über eine Weboberfläche VoIP-Telefonate über das Mobil- oder Festnetz initiieren. Neben der Webapplikation funktioniert die Software jedoch auch auf Java-fähigen Handys mit Internetanbindung.

In der Apple-Fangemeinde wird vermutet, dass das „iPhone“ ab Januar erhältlich sein wird. Laut dem IT-Portal Gizmodo könnte der Computer- und Software-Hersteller jedoch bereits am Montag für eine Überraschung sorgen. Wie das Portal erfahren haben will, soll „iPhone“ bereits am Montag vorgestellt werden. Doch dabei soll es sich um ein anderes Produkt handeln als erwartet. Man sei sich sicher, dass Apple am Montag sein iPhone präsentieren werde, so Gizmodo.

Die Angaben, dass das iPhone nicht den allgemeinen Erwartungen entsprechen werde, lassen vermuten, dass es sich nicht um ein Funktelefon handelt, sondern eher um ein Voice-over-IP-Produkt. Die Aussagen des Jajah-Chefs lassen ebenfalls Schlussfolgerungen in diese Richtung zu. Jajah-Sprecher Markus Rumler wollte die Gespräche mit Apple weder bestätigen noch dementieren. „Wir reden mit sehr vielen Anbietern über Kooperationen“, sagt er.

Die Gerüchte um ein Mobiltelefon von Apple wurden vor allem durch eine Patentanmeldung im Bereich tragbarer Kleinrechner und die Eintragung der Marke „iPhone“ genährt. Apple kommentiert solche Spekulationen traditionell nicht.

Aktualisierung 18.12.2006, 12 Uhr

Die Cisco-Tochter Linksys hat heute eine neue VoIP-Produktfamilie mit dem Namen „iPhone“ angekündigt. Brian Lam vom IT-Portal Gizmodo behielt somit Recht, als er eine iPhone-Überraschung ankündigte. Mit dem Produkt ist nun auch sehr unwahrscheinlich, dass Apples geheimnisvolles iPod-Handy diesen Namen tragen wird.

Archiv | pte | aktualisiert

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2016