Sony World Photography Awards 2014

Zwei deutsche Gewinner bei den „World Photography Awards“

Mit Holger Schmidtke und Paulina Metzscher haben zwei Fotografen aus Deutschland den Sieg in ihrer Kategorien bei den „Sony World Photography Awards“ (SWPA) 2014 davongetragen.

Holger Schmidtke konnte die Kategorie „Architektur“ im Offenen Wettbewerb für sich entscheiden und Paulina Metzscher ist Siegerin in der Kategorie „Porträt“ des Jugendwettbewerbes. Die Arbeiten der beiden deutschen Fotografen wurden aus mehr als 70.000 Beiträgen aus aller Welt ausgewählt. Holger Schmidtke kann sich zudem über einen zweiten Erfolg freuen: Ein anderes seiner Wettbewerbs-Bilder brachte ihm den Sieg beim „German National Award“ ein. Mit dem Preis zeichnet die deutsche SWPA Jury das beste Einzelbild eines deutschen Fotografen aus.

Als Preis erhalten beide eine digitale Fotoausrüstung. Ihre Arbeiten werden vom 1. bis 18. Mai bei der jährlichen Ausstellung zu den Sony World Photography Awards im Somerset House in London gezeigt und in der Ausgabe 2014 des Begleitbands zu den Sony World Photography Awards veröffentlicht.

Holger Schmidtke

Holger Schmidtke lebt in Düsseldorf und begann 2009 mit dem Fotografieren. Er errang den Sieg in der Kategorie „Architektur“ des Offenen Wettbewerbes mit einem eindrucksvollen Foto, das in einem Kölner Büro entstand und den Titel „Unterm Treppenhaus“ trägt. Schmidtke kann nun zusammen mit den Gewinnern der anderen neun offenen Kategorien auf den Titel des „Sony World Photography Awards Open Photographer of the Year“ hoffen, der mit 5.000 US-Dollar (3.600 Euro) dotiert ist. Der Gewinner des Titels wird am 30. April bekannt gegeben.

Schmidtkes zweites Foto mit dem Titel „Lichtschlange“ zeigt das Kunstwerk „Tiger & Schildkröte“ in Duisburg und wurde mit dem „German National Award“ ausgezeichnet. Damit ist dieses Foto das beste Einzelbild eines deutschen Fotografen. Den zweiten Platz in diesem Wettbewerb errang Marcus Bayer, Dritter wurde Wolfgang Weinhardt.

Paulina Metzscher

Die 19-jährige Studentin Paulina Metzscher gewann in der Jugend-Kategorie „Porträt“ mit einem Foto, das sie im vergangenen November während einer Chinareise in einem Nachtzug aufgenommen hat. Metzscher konkurriert nun mit den Siegern in den beiden anderen Jugend-Kategorien um den Titel des „Youth Photographer of the Year“, dessen Gewinner ebenfalls am 30. April bekannt gegeben wird.

Sony World Photography Awards

Darüber hinaus hat die World-Photography-Organisation heute die weiteren Sieger im Offenen und Jugendwettbewerb der Sony World Photography Awards und die Gewinner der 37 anderen National Awards weltweit bekannt gegeben.

Die Gewinner im Offenen Wettbewerb:

  • Architektur – Holger Schmidtke (Deutschland)
  • Kunst und Kultur – Valerie Prudon (Australien)
  • Bearbeitete Fotos – Kylli Sparre (Estland)
  • Schwieriges Licht – Vlad Eftenie (Rumänien)
  • Natur & wilde Tiere – Gert van den Bosch (Niederlande)
  • Panorama – Ivan Pedretti (Italien)
  • Menschen – Arup Ghosh (Indien)
  • Lächeln – Alpay Erdem (Türkei)
  • Im Bruchteil von Sekunden – Hairul Azizi Harun (Malaysia)
  • Reisen – Li Chen (China)

Die Gewinner im Jugendwettbewerb:

  • Kultur – Borhan Mardani (Iran)
  • Umwelt – Turjoy Chowdhury (Bangladesch)
  • Porträts – Paulina Metzscher (Deutschland)
Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018