Focus-Award 2011 ausgeschrieben

Focus-Award 2011 „Weltenmacher“ (Keyvisual)
Focus-Award 2011 „Weltenmacher“ (Keyvisual)

„Weltenmacher“ lautet das Thema des diesjährigen Focus-Awards. Der Gestaltungswettbewerb der Fachhochschule Dortmund richtet sich an Studenten aller künstlerisch-gestalterischen Fachrichtungen und gipfelt im Mai in einem Festival mit Symposium und Workshops.

Der Focus-Award, ein Gestaltungswettbewerb von Studenten des Fachbereichs Design der Fachhochschule Dortmund, findet 2011 bereits zum 19. Mal statt. Der Wettbewerb setzt sich diesmal kritisch mit dem Thema „Weltenmacher“ auseinander: „Alles künstlich und manipuliert? Alles verschönert und retuschiert? Designer aller Disziplinen, vereinigt Euch!“. Der aktuelle studentische Planungs- und Organisationsstab besteht aus elf Designstudenten, betreut von Frau Prof. Dr. Pamela C. Scorzin und Herrn Willi Otremba.

Studenten aller gestalterischen Fachrichtungen sind aufgerufen, ihre kreativen Arbeiten zum Thema bis zum 14. März 2011 online und auf Daten-DVD einzureichen. Die drei Siegerarbeiten werden mit einem Preisgeld von 3.000, 1.500 und 500 Euro prämiert. Eine Auswahl der besten zehn Arbeiten wird ab dem 20. Mai im Dortmunder „U“ in Form einer Ausstellung präsentiert und auch in einer begleitenden Dokumentation porträtiert.

Teilnahme

Teilnahmen können Einzelpersonen oder Gruppen, die eine Immatrikulation oder einen nicht länger als zwei Jahre zurückliegenden Abschluss in einem fachverwandten Studiengang nachweisen können. Die Arbeiten sollten nicht älter als drei Jahre alt sein und in einem Konzepttext erläutert werden. Jede Einzelperson oder Gruppe kann je eine Arbeit oder Serie einreichen.

Symposium und Workshops

Zur inhaltlichen Auseinandersetzung sind namhafte Vertreter der Kunst- und Designszene geladen. Symposium und Workshops finden vom 18. bis 20. Mai im Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund am Max-Ophüls-Platz 2 statt.

Focus-Award

Die Veranstaltungsreihe Focus-Award blickt auf eine lange Tradition zurück. 1983 wurde sie von dem US- amerikanischen Fotografen Ben Fernandez, Parsons School of Design, New York ins Leben gerufen. Das Format des Focus-Awards hat sich in seiner Geschichte weiter zu einem international renommierten Gestaltungswettbewerb und -festival entwickelt.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018