Kunsthochschule Weißensee lädt zu Tagen der offenen Tür

Kunsthochschule Berlin-Weißensee: Entwurf von Nadine Welches
Kunsthochschule Berlin-Weißensee: Entwurf von Nadine Welches

Die Kunsthochschule Berlin-Weißensee öffnet an zwei Tagen ihre Türen für alle, die sehen wollen, was die rund 650 Studenten im vergangenen Studienjahr erdacht, entwickelt und gestaltet haben.

Eine Einladung, Kunst und Design von jungen Kreativen zu sehen und zu erleben, kommt aus Weißensee: Die Kunsthochschule Berlin-Weißensee öffnet an zwei Tagen ihre Türen für alle, die sehen wollen, was die rund 650 Studenten im vergangenen Studienjahr erdacht, entwickelt und gestaltet haben.

Es werden Studien- und Diplomarbeiten aus den Fachgebieten Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild, Künstlerische Grundlagen, Malerei, Modedesign, Produktdesign, Textil- und Flächendesign sowie Visuelle Kommunikation gezeigt.

Zum Auftakt der Tage der offenen Tür locken davor die Jahres-Modenschau des Fachgebiets Modedesign und die Eröffnung der Diplomausstellung „Promenadenmischung“ der Malerei und Bildhauerei ins Kesselhaus der Kulturfabrik und in das ehemalige Telegrafenamt in Berlin-Mitte.

Tage der offenen Tür

Sonntag, 16. und Montag, 17. Juli 2006, jeweils von 12.00—20.00 Uhr; Orte: Bühringstraße 20, 13086 Berlin-Weißensee, Tel. (0 30) 4 77 05-0; Oranienburger Straße 77, 10178 Berlin (nur Malerei)

Modenschau des Fachgebiets Modedesign

Donnerstag, 13. Juli 2006, 19.00 und 22.00 Uhr; Kesselhaus der Kulturbrauerei Berlin, Knaackstr. 97, 10435 Berlin; Eintritt: 10.-/15.- Euro

„Promenadenmischung“ – Diplomausstellung Malerei/Bildhauerei

Eröffnung: Freitag, 14. Juli 2006, 19:00 Uhr; 15. bis 23. Juli 2006, täglich 14.00— 20.00 Uhr, Eintritt frei; Ort: Ehemaliges Posttelegrafenamt; Oranienburger Str. 70 (Ecke Tucholskystraße), Berlin-Mitte.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018