Adobe stellt Version Cue ein

Adobe Version Cue (Programmsymbol)

Adobe stellt Medienberichten zufolge seine Dateiverwaltung „Version Cue“ mit der kommenden Version der Creative Suite ein. Über einen Nachfolger ist noch nichts bekannt.

Die kommende Adobe Creative Suite 5 wird die Versionierungsanwendung Version Cue voraussichtlich nicht mehr enthalten. Entsprechende Medienberichte berufen sich auf eine Meldung des Branchendienstes macnn, nach der sich Adobe in Sachen Dokumentverwaltung künftig auf „offene Standards und Partnerschaften“ konzentrieren will. Welches Nachfolgeprodukt hiernach in CS5-Paketen enthalten sein wird, ist noch nicht bekannt.

Adobe Version Cue ist eine serverbasierte Anwendung für die Zusammenarbeit in Kreativteams und ist in verschiedenen Paketen der aktuellen Adobe Creative Suite 4 enthalten. Version Cue wird auf dem Arbeitsplatz-Rechner mittels „Adobe Drive“ angesprochen und dient zur Versionierung und gemeinsamen Nutzung von Projektdateien durch verschiedene Projektmitglieder.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2017