Adobe startet „Creative Summer“

Adobe-Logo
Adobe-Logo

Mit dem „Creative Summer“ startet Adobe heute eine Video-Seminar-Reihe rund um die neuen CC-Versionen. In der ersten Folge geht es um das umstrittene Lizenzmodell der „Creative Cloud“.

Adobe Systems geht heute mit seiner E-Seminar-Reihe „Create Now. Creative Summer“ an den Start. Bis zum 26. Juli teilen Adobe-Experten und Gäste an insgesamt fünf Tagen ihr Wissen rund um Design, Digital Imaging, Video und Audio, Media und Publishing und Acrobat sowie Web und Mobil mit den Nutzern.

Den Auftakt macht die Folge zur „Creative Cloud“, die Print- und Webdesignern, Webentwicklern, Fotografen, Filmschaffenden und Gestaltern einen Überblick über alle Neuerungen und das umstrittene Lizenzmodell verschafft.

Die Seminar-Reihe wird täglich unter adobe.com direkt übertragen. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich. Des Weiteren wird im Nachgang an die E-Seminar-Reihe eine Aufzeichnung des kompletten „Creative Summer“ auf der Veranstaltungsseite zur Verfügung stehen.

Termine

Die Folgen des „Creative Summer“ in der Übersicht:

  • 22. Juli 2013, 15 bis 16 Uhr: Creative Cloud – Allgemeiner Überblick über die Adobe Creative Cloud.
  • 22. Juli 2013, 16 bis 17 Uhr: Web & Mobile – Gestalten für das moderne Web als klassischer Designer. Gezeigt wird, mit welchen Werkzeugen das funktioniert.
  • 22. Juli 2013, 17 bis 18 Uhr: Web & Mobile – Abgestimmte Workflows zwischen Webentwicklern und Designern.
  • 23. Juli 2013, 15 bis 16 Uhr: Acrobat – Workflow zum Prüfen von PDF-Druckvorlagen mit Acrobat XI Pro.
  • 23. Juli 2013, 16 bis 17 Uhr: Acrobat – Der Online Service Adobe EchoSign: Genehmigungsworkflows effizient abwickeln.
  • 23. Juli 2013, 17 bis 18 Uhr: Acrobat – Erstellen ansprechender Formulare mit Acrobat und InDesign.
  • 24. Juli 2013, 15 bis 16 Uhr: Media & Publishing – Wow-Effekte für Gestalter mit Illustrator und Co. und wie man sein Portfolio auf Behance präsentiert.
  • 24. Juli 2013, 16 bis 17 Uhr: Media & Publishing – Zeit sparen mit teilautomatisierten Prozessen und effizienten Workflows: Templates, Formate, Snippets und Skripte und die Arbeit mit InCopy.
  • 24. Juli 2013, 17 bis 18 Uhr: Media & Publishing – Das Erstellen und Ausliefern digitaler Inhalte über die Creative Cloud: mit ePub, DPS oder Muse.
  • 25. Juli 2013, 15 bis 16 Uhr: Video & Audio – 3D-Compositing mit After Effects und Objekt- und Schriftmodellierung in C4D.
  • 25. Juli 2013, 16 bis 17 Uhr: Video & Audio – Der Videoworkflow mit Adobe Creative Cloud.
  • 25. Juli 2013, 17 bis 18 Uhr: Video & Audio – Der Color Grading-Workflow mit SpeedGrade von DSLR-Footage.
  • 26. Juli 2013, 15 bis 16 Uhr: Digital Imaging – Best-of-Quicktipps „Photoshop Direkt“ und Weiterentwicklungen in Photoshop.
  • 26. Juli 2013, 16 bis 17 Uhr: Digital Imaging – Neuheiten in Lightroom 5.
  • 26. Juli 2013, 17 bis 18 Uhr: Digital Imaging – High-End Bildretusche für Profis.
Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018