Neuer Masterstudiengang Kommunikationsdesign und Produktdesign

Studenten (Archivbild)
Studenten (Archivbild)

Die Fachhochschule Aachen bietet einen neuen Master-Studiengang an, der die Disziplinen Kommunikationsdesign und Produktdesign kombiniert. Bewerbungen sind bis zum 8. Dezember 2010 möglich.

Der Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Aachen bietet als erster FH-Fachbereich einen Masterstudiengang Kommunikationsdesign und Produktdesign an, der die verschiedenen Designdisziplinen kombiniert. Dabei steht die moderne Kommunikation und ihre gesellschaftliche Bedeutung im Vordergrund.

Den Studenten soll das komplexe Zusammenspiel von Produkteigenschaft, Botschaft, Inszenierung und Vermarktung vermittelt werden – eine essenzielle Kompetenz für moderne Gestalter. Interdisziplinäres Denken spielt dabei eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund will der neue Masterstudiengang die beiden Kernelemente des zwei- und dreidimensionalen Gestaltens zu einem generalistischen Designverständnis verbinden, das den Ansprüchen der heutigen Konsumenten gerecht wird.

Die Grundlagen des Studiums bilden dabei integrierte Projekte im mehrdimensionalen Bereich, beispielsweise komplexe Orientierungssysteme, Messegestaltung und Ausstellungsdesign. Das Spektrum reicht von der Produktgestaltung bis hin zur Produktverpackung, von der Präsentation bis hin zur Bewerbung des Produkts.

Bewerbung

Der Zugang zum Masterstudiengang Kommunikationsdesign und Produktdesign ist allerdings begrenzt. Studieninteressierte bewerben sich im ersten Schritt mit einer Projektskizze. Im zweiten Schritt werden ausgewählte Kandidaten zu einer Präsentation ihres Projektes eingeladen. Die Bewerber, die dann überzeugen, werden zum Masterstudium zugelassen. Nach erfolgreichem Abschluss erfüllt der Master die Voraussetzungen für ein Promotionsvorhaben.

Der Studiengang wird erstmals im Sommersemester 2011 angeboten. Bewerbungen mit den entsprechenden Unterlagen (PDF) und Portofolio sind noch bis zum 1. Dezember 2010 möglich.

Aktualisierung vom 3. Dezember

Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 8. Dezember, 12 Uhr, verlängert. Bis dahin können sich noch Bachelor- und Diplomabsolventen mit einer Projektskizze bewerben, die die inhaltliche Ausrichtung und Zielsetzung ihrer geplanten Masterarbeit umschreibt. Darüber hinaus hat der Fachbereich ein Beratungstelefon eingerichtet: unter (02 41) 6 00 95 15 10 stehen den Masterinteressenten Fachexperten für Fragen zur Verfügung.

Archiv | | aktualisiert

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018