Neues Logo für Microsoft

Microsoft hat nach der sukzessiven Umstellung seiner Produktlogos nun auch seiner Unternehmensmarke ein neues Aussehen gegeben. Auch dieses orientiert sich an dem bislang als „Metro“ bekannten Konzept.

Ausgehend von der Kachel-Optik des iOS-Konkurrenten „Windows Phone 7“ hat der Software-Hersteller Microsoft in den letzten Monaten seiner Produktpalette neue Logos und Schriftzüge in puristischer Anmutung verpasst. Verläufe, Schatten und plastische Effekte sind passé, das neue Erscheinungsbild kommt klar und flach daher.

Erwartungsgemäß ist nun auch die Unternehmensmarke „Microsoft“ dran, die ebenfalls den vormals als „Metro-Stil“ bezeichneten Look aufgreift. Das neue Logo besteht aus vier farbigen Quadraten, die links von einem Schriftzug mit der Wortmarke angeordnet sind. Als Schrift wird Microsofts Frutiger-Next-Derivat „Segoe“ verwendet, das auch in den neuen Produktlogos zum Einsatz kommt.

Produkte vereinigt

Im Vorfeld wurden bereits die Marken des kommenden Betriebssystems Windows 8 (blau), der Office-Produktpalette (rot), der Spielkonsole X-Box (grün) und des Internet Explorer 10 überarbeitet. Die bislang vom Windows-Logo bekannte Farbpalette des neuen Microsoft-Logos setzt sich aus den Farben dieser Produkte zusammen. Das neue Erscheinungsbild solle so symbolisieren, dass den Anwender in allen Microsoft-Programmen ein „einheitliches Nutzererlebnis“ erwarte, erklärt der Software-Hersteller. Microsoft visualisiert dieses Zusammenspiel in einem Film.

„Metro-Stil“

Die Bezeichnung „Metro“ für das neue Designkonzept wurde zwischenzeitlich durch den generischen Begriff „Windows 8-style UI“ oder einfacher „Modern UI“ (moderne Nutzeroberfläche) ersetzt. Hintergrund ist wohl ein Markenkonflikt mit dem gleichnamigen deutschen Handelskonzern.

Archiv | | aktualisiert

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2017