S&J-Geschäftsführer gründen neue Agentur mit Serviceplan

„Haus der Kommunikation“ der Agenturgruppe Serviceplan

Die beiden früheren Springer & Jacoby-Geschäftsführer Schill und Schulheis gründen eine neue Agentur – zusammen mit der Münchner Werbeagentur Serviceplan. Unterdessen macht S&J-Gründer Reinhard Springer seine Markenberatung „reinhards“ zu.

Deutschlands größte inhabergeführte Werbeagentur Serviceplan in München wird zusammen mit den beiden früheren Springer & Jacoby-Geschäftsführern Alexander Schill und Jörg Schultheis in Hamburg eine neue Werbeagentur gründen. Das berichtet der Hamburger Informationsdienst „new business“ in seiner heutigen Printausgabe.

Die beiden S&J-Geschäftsführer mussten die Agentur im August vergangenen Jahres Knall auf Fall verlassen. Die in München ansässige Agentur-Gruppe Serviceplan beschäftigt über 400 Mitarbeiter und erzielte 2005 Honorar-Einnahmen von mehr als 60 Millionen Euro. Zu den Kunden der Agentur zählen unter anderem Haribo, Lego und das ZDF.

Unterdessen läutet Reinhard Springer das Ende seiner Markenberatungsfirma reinhards ein. Der 57-jährige Springer hatte reinhards vor fünf Jahren nach seinem Ausstieg aus der Hamburger Kreativ-Agentur Springer & Jacoby gegründet. Heute ist Springer noch als Aufsichtsrat und Großaktionär bei der von ihm gegründeten Agentur aktiv. Auch beim Rückkauf von der US-Agentur-Holding Interpublic spielt Springer eine maßgebliche Rolle.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2018