Creative-Cloud-Installer löscht Dateien – Adobe legt nach

Adobe Creative Cloud (Key-Visual)
Adobe Creative Cloud (Key-Visual)

Bei der Installation der am Donnerstag veröffentlichten Version des Programmpaketes Creative Cloud kann es auf Macs zu Datenverlusten kommen. Adobe hat daher jetzt eine neue Fassung nachgelegt.

Wie der Backup-Anbieter Backblaze herausgefunden hat, löscht die Version 3.5.0.206 der Adobe Creative Cloud für OS X die alphabetisch erste Datei der obersten Verzeichnisebene. Dies scheint sowohl bei der Versions-Aktualisierung als auch beim Einloggen zu passieren.

Je nachdem, welche Datei von der Löschung betroffen ist, kann dies zu gar keinen bis hin zu massiven Problemen führen. Da das Installationsprogramm mit Adminitrator-Rechten läuft, ist vor diesem Fehler keine Datei gefeit. Backblaze war auf den Fehler aufmerksam geworden, da eine temporäre Datei der hauseigenen Software verschwand und zeigt dies in einem Video.

Adobe hat die betroffene Version zurückgezogen und mittlerweile auch eine neue Fassung – 3.5.1.209 – bereitgestellt, die den Fehler beheben soll.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2017