„Digitial Roadblock“ zur Zukunft des europäischen Marketings

Adobe Digital Roadblock 2015
Adobe Digital Roadblock 2015

Adobe hat über 1.000 Marketingentscheider befragt, wie sich das Marketing in den letzten Jahren verändert hat und welchen Herausforderungen sich Unternehmen für die Zukunft stellen müssen. Dabei wurde deutlich, dass neue Technologien eine immer größere Rolle spielen.

Mehr als die Hälfte der befragten Marketingentscheider aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich ist der Überzeugung, das Marketing habe sich im letzten Jahr stärker verändert als in den fünf Jahren davor. Dennoch ist die Mehrheit der Befragten optimistisch und begreift die rasanten Veränderungen und Herausforderungen mehr als Chance denn als Bedrohung.

So sind Dreiviertel der Befragten sogar der Meinung, man befinde sich auf der Schwelle zu einem goldenen Zeitalter des Marketings.

Internet beherrscht das Marketing

Dass neue Technologien und allem voran das mobile Internet die treibende Kraft hinter dem Branchenwandel sind, glauben fast Zweidrittel. Ebenso viele sind der Meinung, dass internetfähige Geräte dem Marketing dabei helfen, jeden Aspekt im Leben der Verbraucher zu durchdringen.

Knapp 80 Prozent der Entscheider sind zudem überzeugt davon, dass man bereit sein müsse, neue Technologien einzusetzen, um Erfolg zu haben.

Keine Sorge, Schritt halten zu können

Der schnelle und tiefgreifende Wandel im Marketing erfordert von Unternehmen und ihren Mitarbeitern, sich schnell in neue Technologien und Marketinginstrumente einarbeiten zu können. Hierbei sind etwas mehr als ein Drittel besorgt, ihr Unternehmen könne mit der Entwicklung nicht Schritt halten. Knapp 30 Prozent sehen bei ihren eigenen Fähigkeiten das Problem, nicht Schritt halten zu können.

Als größtes Hindernis, das sich Marketer gegenüber sehen, sind mit knapp 50 Prozent mangelnde Ressourcen und fehlendes Budget und mit knapp 30 Prozent Widerstand im eigenen Unternehmen gegenüber neuer Marketingansätze.

Insgesamt positive Einstellung

Insgesamt macht die Umfrage aber deutlich, dass die Verantwortlichen im Marketing trotz der Hindernisse eine deutliche positive Einstellung gegenüber der neuen Entwicklungen haben.

Die komplette 30-seitige Umfrage, die zwischen März und April durchgeführt wurde, kann kostenlos in deutscher Sprache bei Adobe heruntergeladen werden. Alle Fragestellungen und die Ergebnisse sind anschaulich mit einer Vielzahl an Diagrammen dargestellt.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2017